161 – MamaTalk – Schlafen und Kinder Teil 9: Mama hat einen Termin – Papa hilft beim einschlafen

161 – MamaTalk – Schlafen und Kinder Teil 9: Mama hat einen Termin – Papa hilft beim einschlafen

Schlafen und Kinder ist ein ganz vielseitiges und vielschichtiges Thema, welches Familien, Mamas und Papas vom ersten Tag als Familie beschäftigt und bewegt!

Die Einen haben klare Vorstellungen wie “DAS” alles zu laufen hat, die Anderen haben es in ihrem Umfeld gesehen und gehört wie „MAN” es macht und einige spüren schon früh, dass sie ihren eigenen, individuellen Weg finden und gehen möchten.

Grund genug, uns im MamaTalk mit diesem Thema zu beschäftigen.

Auch bei uns fünf Mamas ist dieses Thema sehr unterschiedlich. Durch unsere Kinder haben wir alle viele Prozesse durchlebt und unsere eigenen Erkenntnisse gewonnen. Somit teilen wir mit Dir in den MamaTalk’s zum Thema Schlafen ganz unterschiedliche Erfahrungswerte und Ansichten, so dass Du für Dich das mitnehmen kannst, was sich für Dich und Deine Familie passend anfühlt.

Wir wünschen Dir, dass Du Dich auf DEINEM Weg öffnest und bereit bist, Deine Vorstellungen, Pläne und Ansichten auch zu hinterfragen und hin zu spüren, um heraus zu finden was Dir und Deiner Intuition als Mama für Dein(e) Kind(er) passt.

Vielleicht ist das etwas ganz anders als Du es vom Kopf her dachtest. Sei bereit Dinge neu zu beleuchten, zu leben und zu schauen, wie sich das ins Bett gehen, das Einschlafen oder auch das Durchschlafen eine ganz andere Stimmung mit sich bringt, weil Du Deinen, bzw. ihr Euren Weg gefunden habt.

Unsere Jüngsten im Bunde wünschen sich auch gesehen, verstanden und integriert zu werden. Obwohl sie das Bedürfnis nach Nähe haben, werden sie oft in einem separaten Zimmer, in einem eigenen Bett usw. „abgestellt“.

ZumThema „Schlafen innerhalb der Familie“ gibt es so viele Bücher und Meinungen und es ist für Dich wichtig, da genau in Dich hinein zu hören, auf Deine Intuition als Mama und als Papa zu hören. Lass Deine Intuition nicht überdecken und steuern, wie Du es erlebt hast, wie es um Dich herum gemacht wird oder Du vielleicht bisher gedacht hast wie es normal ist.

Papa allein Zuhaus

Kennst Du das?

Den ganzen Tag bist du schon unter Strom, denn heute Abend möchtest Du als Mama alleine aus dem Haus, möchtest mal wieder einen Abend mit Deiner Freundin verbringen oder sonst einen Termin wahrnehmen, welcher Dir wichtig ist.

Oft verursacht das in unserem Mama-Alltag Stress schon weit im Voraus, wir machen uns Gedanken wie das mit dem einschlafen ohne zu stillen gehen soll oder wenn es aufwacht, wenn wir als Mama noch nicht da sind? Kann der Papa das Baby beruhigen?

In dieser Episode teilen wir mit Dir unsere Erlebnisse dazu, wie wir es in unseren Familien erlebt und gelebt haben. Wir erzählen Dir, wie wir mit diesem Stress und diesen Situationen umgegangen sind. Wie wir nach Wegen und Lösungen gesucht und gefunden haben, die uns solche Abende ermöglichen, an welchen die Mama oder beide Elternteile mal weg können.

Wir tauschen uns aus über die Prozesse, die wir Mamas durchlaufen haben, wie z.B. das Vertrauen in den Papa. Wie wichtig es ist, dass die Papas auch ihre eigenen Rituale und Lösungen mit den Kids finden dürfen in der Zeit ohne Mama.

Papa macht's richtig

Unsere Papa’s können das! Vertraust Du deinem Partner? Traut es sich Dein Partner zu oder ist er vielleicht durch Dein “nicht vertrauen” verunsichert?

Gib Deinen Partner frei! Er spürt auch was die Kinder brauchen und durch die Bindung zum Papa können Kinder auch mal 2-3 Stunden ohne Mama auskommen.

Ganz wichtig ist klare Kommunikation, Vertrauen und die Offenheit für alternative Abendrituale oder auch mal spätere zu Bettgehzeiten, so wie es die Situation gerade braucht.

Im Gespräch wurde uns das Thema Vertrauen in den Papa sehr wichtig. Gib dem Papa Raum, damit er auch Zugang zu den Kids hat. Er meint es gut, auch wenn er sicher einige Dinge anders macht als Du.

Kinder gehören dazu

Am Anfang, wenn das Kind noch klein ist, darfst Du das Baby auch überall hin mitnehmen, besonders dann wenn es noch voll gestillt wird und das Kleine die Mama braucht. Die Kinder gehören dazu!

Auch in der Gesellschaft darf das wieder vermehrt gelebt und gezeigt werden. Es ist ganz natürlich, das ein Baby bei der Mama ist und nicht fremdbetreut sein muss!

Wir wünschen Dir durch diesen MamaTalk, dass Du dadurch mehr Entspannung, Leichtigkeit und Perspektiven in Deinem Mama Alltag erleben darfst.

Erzähle uns wie Du das so Hand habst, wenn Du als Mama aus dem Haus gehst und wie Deine Kinder das erleben.

 

Schreibe es in den Kommentar, per Mail oder Messenger. 

 

Wir freuen uns auf Themenvorschläge von Dir für den MamaTalk.

Zu welchem Thema sollen wir als nächstes austauschen?

Schreibe uns dein Vorschlag per Mail an: doro@readyforfamily.net

Du bist uns wichtig!

Komm in unsere geschlossenen Facebook-Gruppe und teile Dein Erlebnis mit uns oder schreibe direkt eine von uns Mamas direkt an. Du bist uns wichtig! Wir freuen uns über Deine Nachricht!

Kontakt zu den Mama's

Susanne Roehmuss

Ist Mutter von einem Sohn (1,5), 30 Jahre jung und lebt mit ihrem Mann Christian in Deutschland. Seid der Geburt ihres Sohnes hat sich ihr Leben total verändert. Sie lebt nun mit Leidenschaft ihre Mamarolle.
Schreibe eine Email an Susanne (klicken)

Olivia Badertscher

Ist Schweizerin und lebt seid zwei Jahren auf La Palma. Sie ist Mutter von zwei Mädchen (4,5), 35 Jahre jung und verheiratet mit ihrem lieben Mann Michael..
Schreibe eine Email an Olivia (klicken)

Vanessa Münd

Lebt in Deutschland, ist Mutter von zwei Kindern (5, 3), 40 Jahre jung und verheiratet mit ihrem lieben Mann Heiko. Seid der Geburt ihrer Kinder ist sie zuhause und liebt es ihre Kinder zu begleiten!.
Schreibe eine Email an Vanessa (klicken)

Dorothea Grabner

Lebt in Deutschland, Ist Mutter von 4 Kindern (1,5,8,10), 37 Jahre jung und verheiratet mit ihrem lieben Mann Jan. Sie ist zuhause bei ihren Kindern und leidenschaftliche Tagesmutter. .
Schreibe eine Email an Dorothea (klicken)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.