Doro

091 – Dorothea Grabner: Freiheit als Familie und trotzdem im System – Mit Vertrauen und Gelassenheit den eigenen Weg gehen

091 – Dorothea Grabner: Freiheit als Familie und trotzdem im System – Mit Vertrauen und Gelassenheit den eigenen Weg gehen

Dorothea Grabner ist Diplom-Sozialpädagogin und arbeitet als Tagesmutter und Stillberaterin, sie ist seit 14 Jahren mit ihrem Mann Jan verheiratet. Gemeinsam haben sie 4 Kinder zwischen 10 und 1 Jahr. Dorothea ist Vollblut- Mama und liebt es ihre Kinder durch alle Phasen des Lebens zu begleiten. Ihre Familienoase ist dort wo es auf der Schwäbischen Alb am schönsten ist 🙂 !

Was hat Dich dazu bewegt, das zu tun was du heute tust?

Ich folge meinem Herzen. Ich befinde mich seit der Geburt unseres ersten Kindes in einem bis heute andauernden Prozess, zu spüren und zu hören, was zu mir und meiner Familie passt und welche Bedürfnisse wir haben. Auf unserem Weg ist das für uns immer selbstverständlicher und “weitreichender” geworden. Ich bin gespannt, wohin uns dieser Herzensweg noch bringt!

Was ist in deinen Augen das größte Hindernis, seinem Herz zu folgen?

Ich brauche Mut, muss meine “Komfortzone” verlassen und mich gegen das in der Gesellschaft vorherrschende Bild von Geburt/Familie/Kinderbetreuung/Schulbildung/etc stellen. Das kostet Selbstbewusstsein und braucht die Überzeugung, selber auf dem richtigen Weg zu sein. Da scheint es oft einfacher und bequemer, den von der Gesellschaft vorgegebenen Weg einzuschlagen.

Welche Schritte braucht es in deinen Augen um sich von Erwartungen, Glaubenssätzen und Mustern zu befreien?

Hören auf`s Bauchgefühl! Wenn sich etwas nicht gut anfühlt, kann es auch nicht richtig sein! Das wirklich liebevoll hergerichtete Schlafkörbchen für unser erstes Kind wurde dann doch nie genutzt, weil es sich so komisch angefühlt hätte, es zum Schlafen aus dem kuscheligen Elternbett wegzulegen… Um in dieser Richtung Selbstbewusstsein zu bekommen, ist es wichtig sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen! Sei es offline z.B. in einer Stillgruppe oder online z.B. in einem Forum. Manche Beziehungen werden auf diesem Herzensweg auf der Strecke bleiben (müssen), neue, bereichernde und inspirierende Beziehungen werden wachsen!

Was bedeutet für Dich ein selbstbestimmtes, glückliches und freies Leben zu führen?

Ich höre auf mein Herz und folge meiner Intuition. Ich gebe die Verantwortung für mich und meine Kinder nicht ab. Das beinhaltet z.b. eine selbstbestimmte Vorsorge in der Schwangerschaft und ein bedürfnisorientierter Umgang mit den Kindern. Ich geniesse es, die Kinder um mich herum zu haben und liebe es, wenn keine Termine anstehen. Wir sind nicht auf den Kindergarten und die Ganztagesschule angewiesen und leben unser Leben mit viel freier Zeit für die Kinder. Wir ziehen als Eltern an einem Strang und ergänzen uns. Momentan arbeiten wir daran, dass der Papa ortsunabhängig arbeiten kann und träumen von einem Leben ganz ohne Schule und von aussen vorgegebenem Rhythmus.

Deine Empfehlungen:

Buchtitel
Ressourcen

Durch whats App und FB habe ich als Mama von zuhause aus die Möglichkeit mich mit gleichgesinnten Mamas und Familien zu verbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.